Mother Son Baby Family Playing  - ParentiPacek / Pixabay
<a href=“https://pixabay.com/users/ParentiPacek“>ParentiPacek</a> / Pixabay

Ziel des Bildungsganges:

Das Gymnasium „Erziehung und Soziales“ vermittelt in drei Jahren neben der allgemeinen Hochschulreife ein breites Spektrum an erziehungs- und gesellschaftswissenschaftlichen Grund-lagen. In der Auseinandersetzung mit erziehungswissenschaftlichen und sozialen Fragestellungen werden die Schülerinnen und Schüler für die kulturelle und gesellschaftliche Vielfalt sensibilisiert. Damit spricht der Fachbereich Erziehungswissenschaften insbesondere diejenigen an, die sich für pädagogische, psychologische und soziologische Berufe interessieren. Das Gymnasium „Erziehung und Soziales“ qualifiziert nicht nur für Lehramts-, Bachelor- oder Masterstudiengänge, sondern vermittelt zudem spezielle Qualifikationen für Berufe im Sozialwesen mit pädagogischen Ansprüchen.

Unterrichtsfächer:

Pflichtfächer:

  • Erziehungswissenschaften
  • Soziologie (Klasse 11)
  • Deutsch
  • Englisch
  • Biologie
  • Gesellschaftslehre mit Geschichte
  • Mathematik
  • Musik
  • Kunst
  • Religion / Philosophie
  • Sport
  • Psychologie (11)

Wahlfächer:

  • Biochemie
  • Latein (11 – Abschluss Latinum)
  • Psychologie (12/13)
  • Spanisch
  • Umwelttechnik
  • Wirtschaftsgeographie

Arbeitsgemeinschaften:

  • Theater AG
  • Philosophisches Café
  • Bücherkarussell
  • Lernen durch Lehren
  • Projektlabor
  • Jugend forscht
  • Do it yourself (DiY)
  • TOEIC (anerkannter englischer Sprachtest)
  • YouthCraftFactory
  • Balu und Du (12/13)

In der Jahrgangstufe 12 kommt neben dem verbindlichen Leistungskurs Erziehungswissenschaften wahlweise Deutsch oder Biologie als zweiter Leistungskurs dazu.

Praktikum:

In der Jahrgangsstufe 11 ist ein zweiwöchiges außerschulisches Praktikum im sozialen Bereich vorgesehen. Die Vor- und Nachbereitung findet im Fach Erziehungswissenschaften statt. Es besteht die Möglichkeit das Praktikum im Ausland zu absolvieren.

Mögliche Berufsziele:

Ausbildungsberufe:

  • Erzieher / Erzieherin
  • Erziehung im Jugend- und Heimbereich
  • Ergotherapie
  • Haus- und Familienpflege
  • Heilerziehungspflege
  • Logopädie
  • Motopädie

Studiengänge (Bachelor-/Masterabschluss):

  • Elementarpädagogik
  • Pädagogik
  • Psychologie
  • Soziologie
  • Lehramtsstudiengänge
  • Sozialpädagogik
  • Soziale Arbeit
  • Sozialmanagement
  • Sozialwissenschaften
  • Betriebspädagogik
  • Gender Studies
  • Theaterpädagogik
  • Kunsttherapie
  • Kommunikationswissenschaften

Aufnahmevoraussetzungen:

  • Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) mit Qualifikationsvermerk
  • Zeugnis der Versetzung in die Jahrgangsstufe EF für Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums
  • Absolventen der Fachoberschule Sozial- und Gesundheitswesen können unabhängig von vorherigen Schulabschlüssen in ihrem Schwerpunkt in die Jahrgangsstufe 12 der Gymnasialen Oberstufe aufgenommen werden, sofern sie die Fremdsprachenpflicht erfüllen.
  • Wenn ein Praktikum in einer Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe durchgeführt wird, ist ein erweitertes Führungszeugnis nach §30a BZRG vorzulegen.

Fahrgeld:

Das Fahrgeld richtet sich nach den Vorgaben des Schulträgers.

Förderungen:

Auskunft erteilt das Amt für Soziales, Gesundheit und Pflege beim Kreis Steinfurt, Tecklenburger Str. 10, 48565 Steinfurt, Telefon (02551) 69-3512 bis 69-3518, www.kreis-steinfurt.de

Anträge sind bei den Sozialämtern der örtlichen Stadt- und Gemeindeverwaltungen erhältlich.

Abschluss und Berechtigungen:

Allgemeine Hochschulreife (Abitur) mit besonderen Kenntnissen in erziehungswissenschaftlichen Fragestellungen. Es sind alle Studiengänge an Universitäten, Gesamthochschulen und Fachhochschulen zugänglich.

Anmeldungen:

Anmeldungen zu diesem Bildungsangebot für das Schuljahr 2024/2025 sind nur in bestimmten Anmeldezeiträumen über Schüler Online  möglich:

1. Anmeldefenster: vom 26.01.2024 bis 18.02.2024
2. Anmeldefenster: ab 20.03.2024

Bitte beachten Sie besondere Regelungen in einzelnen Bildungsgängen. Gerne können Sie uns auch persönlich kontaktieren.

Hinweis:
Im Auswahlprozess in Schüler Online finden Sie das Berufskolleg Rheine des Kreises Steinfurt unter:
→ Nordrhein-Westfalen Steinfurt (Kreis)

Die Frage: "Welche Angebote interessieren Sie?" sollten Sie im Normalfall mit der Auswahl: Bildungsangebote der Berufskollegs bestätigen. Sollten Sie das berufliche Gymnasium besuchen wollen, wählen Sie hier bitte die Option: Bildungsangebote der Gymnasialen Oberstufe (Berufskollegs, Gesamtschulen, Gymnasien)

Die anschließende Frage: "Sie wissen bereits, über welche Schule Sie sich informieren wollen?"  beantworten Sie mit Ja und wählen unsere Schule in der weiteren Auswahl mit folgendem Eintrag: Rheine, BK Frankenburgstr./ Technik

Nun werden Sie eine Auswahl an Bildungsangeboten sehen. Falls Sie Ihr gewünschtes Bildungsangebot nicht finden können, sollten Sie Ihren höchsten allgemeinbildenden Schulabschluss (den Sie ggf. im Sommer erst erhalten werden) überprüfen. Alternativ nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Einen aktuellen Informationsflyer zu Schüler Online finden Sie hier.

Der Anmeldung ist zusätzlich eine Kopie des letzten Schulzeugnisses / Halbjahreszeugnisses, ein Lebenslauf mit Lichtbild und eine Kurzbewerbung beizufügen.

Ansprechpartner:

Anke Kreke-Fels
Diana Nordlohne


Mehr zum Bildungsgang:

News Daily Newspaper Press  - 652234 / Pixabay
Heute das Morgen (er)klären

Zukunftstag der Jahrgangsstufe profitiert von kompetentem Dozententeam

Heute schon das Morgen (er)klären

Zukunftstag der Jahrgangsstufe profitiert von kompetentem Dozententeam Vor nicht allzu langer Zeit, …

Weihnachtsturnier des Beruflichen Gymnasiums

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien fand das alljährliche Sportturnier der 11er-Klassen des…