Buildings Construction Site Concrete  - Bjonsson / Pixabay
<a href=“https://pixabay.com/users/Bjonsson“>Bjonsson</a> / Pixabay

Ziel des Bildungsganges:

Das Berufliche Gymnasium am Berufskolleg Rheine führt technisch interessierte junge Menschen in drei Jahren zum Abitur. Es bereitet damit auf das Studium an einer Universität, Gesamthochschule oder Fachhochschule vor und erleichtert durch die Berufsorientierung den Eintritt in eine anspruchsvolle und zukunftsorientierte Berufsausbildung.

Um im Bereich „Technik“ erfolgreich zu sein, müssen viele Teildisziplinen aufeinander abgestimmt werden, damit innovative Prozesse entstehen können. Dazu ist ein fachspezifisches Einzelwissen genauso erforderlich wie ein Verzahnen der einzelnen Teildisziplinen. In realitätsnahen Projekten / Lernaufgaben wird nicht nur das Fachwissen und Können gefördert, sondern es werden auch persönliche Fähigkeiten wie Problemlösungsverhalten und Entscheidungsfähigkeit geschult. Damit wird der Schüler/die Schülerin befähigt, sich auf den sozialen und technischen Wandel einzustellen und neue Anforderungen zu meistern.

Als besonderen Schwerpunkt bietet das Berufliche Gymnasium jungen Menschen Unterricht im Leistungskurs „Bautechnik“ an. Zu den Schwerpunkten des Unterrichts gehören die Bereiche Statik-/Festigkeitslehre, Baustoffkunde, der Bereich Gestaltung und Entwurf, Ökologisches Bauen und die Technische Kommunikation.

Unterrichtsfächer:

Pflichtfächer:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Gesellschaftslehre mit Geschichte
  • Mathematik
  • Informatik (Klasse 11)
  • Physik
  • Wirtschaftslehre
  • Religion /Philosophie
  • Sport
  • Bauchemie (Klasse 11)

Wahlfächer:

  • Chemie
  • Informatik (Klasse 12/13)
  • Latein (11 – Abschluss Latinum)
  • Spanisch
  • Umwelttechnik (11)
  • Wirtschaftsgeografie

Wahlpflichtfächer:

  • Technisches Zeichnen (11)
  • CAD (Allplan – 12/13)

Arbeitsgemeinschaften:

  • Theater AG
  • Philosophisches Café
  • Bücherkarussell
  • Lernen durch Lehren
  • Projektlabor
  • Jugend forscht
  • Do it yourself (DiY)
  • TOEIC (anerkannter englischer Sprachtest)
  • YouthCraftFactory
  • Balu und Du (12/13)

Neben dem technischen Schwerpunkt ist der Leistungskurs Mathematik vorgesehen, welcher in enger Verknüpfung zu den Inhalten des Leistungskurses Bautechnik steht und durch seine mathematische Ausrichtung eine sinnvolle Ergänzung darstellt. Komplementiert wird der technische Bereich durch den Grundkurs Physik und den Grundkurs Informatik. Beide Grundkurse vermitteln Inhalte, die für die Schwerpunktfächer als Grundlagen unabdingbar sind und als Voraussetzung zur Bearbeitung von technischen Problemen erforderlich sind. Im Fach Wirtschaftslehre wird ein Betrieb, eine Firma als wirtschaftendes System unter die Lupe genommen. Somit wird die Verzahnung zwischen Entwicklung, Konstruktion und Umsetzung in ein wirtschaftliches Handeln erlangt.

Praktikum:

In der Jahrgangsstufe 11 ist ein zweiwöchiges außerschulisches Praktikum im Bereich des Schwerpunktes vorgesehen. Die Vor- und Nachbereitung findet im Schwerpunkt statt.

Berufsziele:

  • Architektur
  • Bauingenieur
  • Möbeldesigner
  • Innenarchitekt
  • Stadtplaner
  • Landschaftsplaner
  • Gartenbauingenieur
  • Bauzeichner
  • Gutachter

Aufnahmevoraussetzungen:

  • Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) mit Qualifikationsvermerk
  • Zeugnis der Versetzung in die Jahrgangsstufe EF für Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums

Fahrgeld:

Das Fahrgeld richtet sich nach den Vorgaben des Schulträgers.

Förderungen:

Auskunft erteilt das Amt für Soziales, Gesundheit und Pflege beim Kreis Steinfurt, Tecklenburger Str. 10, 48565 Steinfurt, Telefon (02551) 69-3512 bis 69-3518, www.kreis-steinfurt.de

Anträge sind bei den Sozialämtern der örtlichen Stadt- und Gemeindeverwaltungen erhältlich.

Abschluss und Berechtigungen:

Allgemeine Hochschulreife (Abitur) mit besonderen Kenntnissen im Schwerpunkt „Bautechnik“.
Es sind alle Studiengänge an Universitäten, Gesamthochschulen und Fachhochschulen zugänglich. 

Anmeldungen:

Anmeldungen zu diesem Bildungsangebot für das Schuljahr 2023/2024 sind nur in bestimmten Anmeldezeiträumen über Schüler Online möglich:

1. Anmeldefenster: vom 20.01.2023 bis 12.02.2023
2. Anmeldefenster: ab 15.03.2023

Bitte beachten Sie besondere Regelungen in einzelnen Bildungsgängen. Gerne können Sie uns auch persönlich kontaktieren.

Hinweis:
In Schüler Online wird unser Berufskolleg mit folgendem Eintrag angezeigt: Rheine, BK Frankenburgstr./ Technik
Einen aktuellen Informationsflyer zu Schüler Online finden Sie hier

Der Anmeldung ist zusätzlich eine Kopie des letzten Schulzeugnisses / Halbjahreszeugnisses, ein Lebenslauf mit Lichtbild und eine Kurzbewerbung beizufügen.

Ansprechpartner:

Anke Kreke-Fels
Diana Nordlohne


Mehr zum Bildungsgang:

„Ahoi“ in Hamburg – Leinen los Richtung Abitur

Leistungskurse des Beruflichen Gymnasiums erleben Hamburgs Vielfalt Beim Abbiegen auf die Zielgerade…

Das Berufskolleg bittet zur Wahl

Noah Bomers aus dem Beruflichen Gymnasium ist Anwärter auf den Sportler des Jahres Das Ende des Jahr…

News Daily Newspaper Press  - 652234 / Pixabay
Gaudi im Schatten von Gaudí

Stufenfahrten führen Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums nach Barcelona und Kroatien