• Lesedauer:4 min Lesezeit
You are currently viewing Mehrwert durch Auslandserfahrung

Berufsfachschule für Kosmetik ermöglicht Praktikum auf Teneriffa

Mehrere Schülerinnen der Jahrgangsstufe 12 der dreijährigen höheren Berufsfachschule für Kosmetik haben gerade ihr Betriebspraktikum in Wellness- und SPA-Einrichtungen verschiedener 5-Sterne-Hotels auf Teneriffa absolviert. Jedes Jahr ist dieser Auslandsaufenthalt für unsere Schülerinnen und Schüler eine besondere Erfahrung, die sicherlich ihre Fremdsprachenkompetenz verbessert, aber auch Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Offenheit und Belastbarkeit stärkt und den Erwerb internationaler Berufskompetenzen ermöglicht.

Diese Ausbildung am Berufskolleg Rheine ist doppelqualifizierend, d.h. nach erfolgreicher Abschlussprüfung erwerben die Schülerinnen und Schüler den Berufsabschluss zum / zur staatlich geprüften Kosmetiker/in und die Fachhochschulreife. So eröffnen sich den Schülerinnen und Schülern zum einen Studienmöglichkeiten, z.B. in dem Studium der Kosmetologie oder der „Life Science Technologies“. Zum anderen ergeben sich vielfältige Einsatzgebiete als Angestellte/r, z.B. in einem Kosmetikinstitut, in Wellnesshotels, Hautkliniken, Kosmetikfirmen oder dermatologischen Praxen. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Die Ausbildung orientiert sich an einem ganzheitlichen Konzept im Wellness-Fitness-Beauty-Bereich, um den zukunftsorientierten Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt gerecht zu werden. Die Ausbildung ist vielseitig und intensiv, damit sich die Schüler/innen der Verantwortung in diesem Beruf bewusst sind und so Schäden und Fehlbehandlungen an der Haut vermeiden.

Um ihre Zukunftsaussichten nach der Ausbildung zu verbessern, bieten wir unseren Schülerinnen und Schülerin nicht nur die Möglichkeit, ein Auslandspraktikum zu absolvieren, sondern zusätzlich auch den Erwerb der Zusatzqualifikation zum/zur Ayurveda-Wellness-Masseur/in und zum/zur Nageldesigner/in an. Weitere Zertifikate können unsere Schülerinnen und Schüler z.B. über Bodypainting, Braut – und Best-Ager-Make-up sowie apparative Kosmetik erhalten.

Durch unterschiedliche Betätigungsfelder und vielseitige Spezialisierungsmöglichkeiten, die das Arbeitsfeld „Kosmetik“ bietet, sowie das ständige Wachstum der Kosmetikbranche und das in unserer Gesellschaft wachsende Körperbewusstsein ist Kosmetik ein Beruf mit Zukunft.

Anmeldungen für diesen vielseitigen und abwechslungsreichen Bildungsgang sind noch möglich. Ihre Ansprechpartnerin ist: Natascha Exner-Guse.