• Lesedauer:3 min Lesezeit
You are currently viewing Maschinenbautechniker blicken über den Tellerrand

Studierende der Fachschule lösen fächerübergreifende Projektaufgabe

In der Unterstufe der Fachschule für Technik (Fachrichtung Maschinenbau), wurde kürzlich ein fächerübergreifendes Projekt im Lernfeld 3 erfolgreich abgeschlossen. Die Studierenden wurden mit einer anspruchsvollen Aufgabe aus dem fachfremden Bereich der Elektrotechnik beauftragt, was eine herausfordernde Integration verschiedener fachlicher Kompetenzen erforderte.

Im Rahmen dieser praxisorientierten Arbeit wurden die Studierenden in kleine Gruppen eingeteilt. Diese haben jeweils einen fiktiven Kundenauftrag erhalten, in dem ein spezifischer Sensor zur Messung einer physikalischen Größe eingesetzt wird, dessen Signal für eine speicherprogrammierbare Steuerung angepasst werden muss. Hierzu entwickeln die Studierenden eine eigene Schaltung und wählen alle hierfür erforderlichen Komponenten kriteriengeleitet aus. In den Teams haben sich die Studierenden selbständig in Rollen eingeteilt, die den üblichen Strukturen eines Unternehmens entsprachen.

Unter den insgesamt wirklich guten Leistungen aller Studierenden ist die Gruppenleistung von Anita Zukovski, Simon Grothus, Moritz Niehüser und Lasse Wegman besonders hervorzuheben. Diese Studierenden zeichneten sich insbesondere durch ihre Fähigkeit aus, theoretische Konzepte nicht nur zu verstehen, sondern auch erfolgreich in die Praxis umzusetzen. Obwohl die praktische Umsetzung kein Bestandteil des Unterrichts war und es zudem keine Forderung hierfür gab, hat das Team die geplante Schaltung aus einer intrinsischen Motivation heraus aufgebaut und auch mit Erfolg getestet. Die Studierenden haben durch ihr überzeugendes Engagement und ihre Fähigkeit, als Team effektiv zusammenzuarbeiten, eine hervorragende Problemlösungskompetenz bewiesen.

Der verantwortliche Lehrer Thomas Lütke-Bitter unterstreicht die Bedeutung solcher Projekte für die ganzheitliche Weiterbildung der Studierenden: „Die erfolgreiche Durchführung dieses Projekts und anderer Projekte demonstriert die Fähigkeit unserer Studierenden, komplexe Herausforderungen anzunehmen und innovative Lösungen zu entwickeln. Solche praxisorientierten Projekte sind von unschätzbarem Wert, da sie nicht nur technisches Wissen vermitteln, sondern auch die Entwicklung von Schlüsselkompetenzen wie Teamarbeit, Kommunikation und Projektmanagement fördern.“