Berufsfeld:

Berufsfeld:

  • Ernährungs- und Versorgungsmanagement

Wer zur Vorbereitung auf eine Berufsausbildung oder eine berufliche Tätigkeit berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten als Schülerin oder Schüler im Rahmen eines schulisch begleiteten Praktikums erwerben bzw. sich beruflich orientieren möchte, kann die Ausbildungsvorbereitung besuchen.

Bildungsziel:

Die Ausbildungsvorbereitung bereitet auf die Aufnahme einer Berufsausbildung vor. Zugleich erhalten die Schülerinnen und Schüler intensive Beratung und Hilfe bei ihren Berufswahlentscheidungen. Sie können darüber hinaus den Hauptschulabschluss erreichen.

Dauer der Ausbildung:

Der Bildungsgang dauert ein Jahr. In der Regel werden an zwei Tagen 14 Stunden Unterricht erteilt. Zusätzlich wird an drei Tagen pro Woche ein Praktikum absolviert.

Unterrichtsfächer:

Die Lerninhalte werden teils im berufsübergreifenden Bereich, teils im berufsfeldbezogenen Bereich vermittelt.

Berufsbezogener Bereich:

  • Fächer des Fachbereichs
  • Mathematik
  • Englisch
  • Wirtschafts- und Betriebslehre
  • Naturwissenschaft 

Berufsübergreifender Lernbereich:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre/Praktische Philosophie
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre 

Praktikum:

Alle Schülerinnen und Schüler absolvieren ein begleitetes Praktikum an drei Tagen pro Woche. 

Aufnahmebedingungen:

In die Ausbildungsvorbereitung können Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben.

Erforderliche Unterlagen:

  • letztes Schulzeugnis der allgemeinbildenden Schule (Kopie);
  • tabellarischer Lebenslauf

Aufwendungen:

Schulgeld wird nicht erhoben.
Mit folgenden Aufwendungen muss gerechnet werden:

  • Eigenanteil bei der Schulbuchbeschaffung
  • Eigenanteil bei den Materialkosten im fachpraktischen Unterricht
  • Kosten für Arbeitskleidung
  • Kosten für Klassenausflüge, Exkursionen oder eine Klassenfahrt 

Fahrtkosten:

Alle Schülerinnen und Schüler der Ausbildungsvorbereitung haben als Vollzeitschüler Anspruch auf den Erwerb eines FlashTickets bzw. evtl. eines FlashTickets plus. Nach Aufnahme in den Bildungsgang kann ein Antrag beim Berufskolleg Rheine gestellt werden. Weitere Informationen: https://www.westfalentarif.de/

Abschluss und Berechtigungen:

Nach erfolgreichem Besuch der Ausbildungsvorbereitung haben die Schülerinnen und Schüler berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten erworben und sich beruflich orientiert. Zudem kann der Hauptschulabschluss (HS 9) erreicht werden.
Soweit keine Berufsausbildung begonnen wird, gilt die Schulpflicht in der Sekundarstufe II als erfüllt.

Anmeldungen:

Das zweite Anmeldefenster ist seit dem 23. März 2022 geöffnet.

Ab sofort können Sie sich wieder für viele Bildungsangebote über Schüler Online anmelden.

In Schüler Online wird unser Berufskolleg mit folgendem Eintrag angezeigt: Rheine, BK Frankenburgstr./ Technik

Bitte beachten Sie besondere Regelungen in einzelnen Bildungsgängen. Gerne können Sie uns auch persönlich kontaktieren.

Ansprechpartner:

Andrea Beckmann
Ludger Bubenitschek
Franz Frie


Neuigkeiten aus der Ausbildungsvorbereitung:

Informations- und Beratungstage

Unsere nächsten Informations- und Beratungstage finden am Donnerstag, 28. April 2022 von 16:00 bis 1…

Schülerinnen und Schüler der AVIF1 übergeben selbst hergestelltes Verkaufsregal

Die Unterstufe der angehenden Fachverkäufer*innen (Bäckerei / Konditorei) freuen sich über eine form…