​Exkursion der UTA1 zum Wasserwerk Emsdetten

Umweltfreundlich, wie es sich für die UTA gehört, fuhr die UTA1 am 08.11.2017 zunächst vom Hauptbahnhof Rheine mit dem Zug nach Emsdetten und anschließend mit dem Linienbus zum eher abgelegenen Ortsteil Ahlintel. Nach einem knapp 2 km langen Spaziergang war die Klasse am Wasserwerk angekommen.

Dort wurde sie von zwei Mitarbeitern begrüßt. So saßen die Schülerinnen und Schüler mit ihrem Klassenlehrer erstmal an einem Tisch im geräumigen und gemütlich eingerichteten Aufenthaltsraum, wurden freundlicherweise kostenlos mit Getränken versorgt und währenddessen klärte sie der Leiter des Wasserwerks Herr Koschny über die Geschichte des Wasserwerks auf, das 1907 in Betrieb genommen wurde, jedoch seitdem natürlich immer wieder modernisiert wurde und bis heute für die Trinkwasserversorgung von Burg Steinfurt und Nordwalde zuständig ist.
 
​Exkursion der UTA1 zum Wasserwerk Emsdetten

​Exkursion der UTA1 zum Wasserwerk EmsdettenAnschließend wurde die Klasse vom zweiten Mitarbeiter sehr kompetent durch die Anlage geführt. Zuerst gab er anhand einer großen Überwachungstafel, die den Zustand der einzelnen Stufen des Werkes anhand von Leuchten darstellt, einen Gesamtüberblick über die Anlage. Das Wasser wird auf Brunnenfeldern der Münsterländischen Kiessandrinne, die während der Eiszeit entstanden ist, durch Horizontalfilterbrunnen gewonnen. Im Werk wird das Wasser unter anderem durch mehrere mit Quarzkies gefüllte Filteranlagen gepumpt. Das Pumpsystem besteht aus mehreren leistungsstarken Pumpen, die übrigens sehr laut sind, und liegt im Keller des Werks. Alle Reinigungsvorgänge erfolgen umweltfreundlich ohne Zugabe problematischer Chemikalien.

Die Exkursion ermöglichte einen interessanten und die Lernsituation abrundenden Einblick in die Realität der Trinkwassergewinnung und -aufbereitung. Die UTA1 und ihr Klassenlehrer danken den Mitarbeitern des Wasserwerks ganz herzlich für die sehr gastfreundliche und kompetente Führung durch das Werk, die keine Fragen offen ließ.

Philipp Becker, Schüler der UTA1

Veröffentlicht: 08:54:38 21.11.2017