​Schülerinnen unseres Berufskollegs räumen mit Vorurteilen auf

Maren Pille und Laureen Schütte räumten im Radio-Interview mit Radio RST am 27.10.21 mit Vorurteilen über das Bäckerhandwerk auf: „Ich hatte vor drei Jahren ein Praktikum in einer Bäckerei gemacht – und die Arbeit macht mir noch immer sehr viel Spaß“, erklärte die angehende Bäckerin Maren Pille im Radio. Die angehende Konditorin Laureen Schütte fügte hinzu, dass auch das frühe Aufstehen im Konditoreihandwerk wirklich nicht mehr so ist – viele Mitschüler fangen erst um 6 Uhr oder 7 Uhr an, da es mittlerweile zum Beispiel hilfreich und erprobte Technologien bei der Langzeitführung von Teigen gibt.
 
​Schülerinnen unseres Berufskollegs räumen mit Vorurteilen über das Bäckerhandwerk auf

Konditoren und Bäcker sind von Anfang bis Ende dabei, wenn ein Brot entsteht und sie sehen jeden Tag, was sie geschafft haben.

Mit diesem Radiointerview wurde bestimmt ein kleiner Beitrag für die Ausbildung zur Bäckerin oder zum Bäcker beziehungsweise zur Konditorin oder zum Konditor geleistet. Der Dank der Schule geht dafür an Maren Pille und Laureen Schütte!

Veröffentlicht: 07:12:27 04.11.2021