​Schwimmen und schlemmen, Kultur und Küste

Stufenfahrt nach Kroatien 2021

Nachdem wir nach unser 24-stündigen Busfahrt endlich ankamen, waren wir froh, als wir direkt in unsere Bungalows am Meer einchecken konnten. Das Wetter und die Sonne haben unsere Müdigkeit sofort verschwinden lassen. Wir waren fast jeden Tag einmal einkaufen, da wir uns selbst verpflegen mussten. Nachdem die Vorräte am ersten Tag mit kroatischen Spezialitäten und internationalen Klassikern aus dem Supermarkt aufgefüllt waren, konnten wir den restlichen Tag am Meer in der Sonne genießen.
 
Stufenfahrt nach Kroatien 2021

Am Tag danach haben wir einen Ausflug nach Trogir gemacht, verbunden mit einem Stadtquiz. Trogir war die nächstgelegene Stadt von unserer Unterkunft.
 
Stufenfahrt nach Kroatien 2021

Außerdem haben wir auf der Stufenfahrt den Nationalpark Krka angeschaut. Ja, leider nur angeschaut, da unsere Lehrer auch von den neuen Richtlinien überrascht wurden. Schwimmen wurde verboten. Stattdessen lagen wir alle im Bikini und Badehose auf der Wiese, während andere in Wanderschuhen und mit Wanderrucksack an uns vorbeiliefen und uns auslachten.

Highlight aber für alle auf der Stufenfahrt war die Bootsfahrt nach Solta. Den ganzen Tag verbrachten wir die Zeit auf dem Boot. Wir waren schwimmen, sind vom Boot ins Wasser gerutscht und haben etwas gegessen. Das Wetter war perfekt, nebenbei bemerkt war es das genaue Gegenteil vom Wetter in Rheine. Braun gebrannt – und der ein oder andere auch verbrannt – haben wir den Tag gemeinsam auf dem Boot und am Strand genossen.

Die Großstadt Split durften wir uns auch anschauen. An diesem Tag hatten wir eine Stadtführung, bei der wir den Palast sehen konnten. Freie Zeit zum Essen gehen, shoppen und erkunden hatten wir in der zweitgrößten Stadt Kroatiens natürlich auch. Split liegt direkt am Meer und ist nur etwa 30km von Trogir entfernt. Für unserem Busfahrer Ramiz, der uns jeden Tag zum Supermarkt, zum Geld wechseln und zum Zielort gefahren hat, waren diese 30km ein routinierter Klacks.

Am nächsten Tag hat uns Ramiz wieder nach Split gefahren. Diesmal haben wir die Fähre zur Insel Braç genommen. Das Zitat von Frau Böckenfeld („Dies ist einer der schönsten Strände Kroatiens“) war nicht zu viel versprochen. Nach der Fähre und noch einer kurzen Busfahrt kamen wir endlich an.

Schnorchelsets wurden ausgepackt und wir sprangen direkt ins Meer. Das Wasser war schön klar und wir konnten die Fische beim Schnorcheln gut erkennen. Frau Böckenfeld hatte nicht gelogen.

Der letzte Abend, bevor wir wieder die lange Busfahrt vor uns hatten, war für alle ein schöner Abschied. Gemeinsam haben wir bei unserer Unterkunft am Strand Pizza gegessen.

Herr Pachnike und Frau Böckenfeld haben die Sieger von der Stadtrallye in Trogir verkündet und daraus eine durchdachte Preisverleihung gemacht, die uns alle zum Lachen brachte. Den ganzen Abend haben wir gelacht und getanzt, bis es dann langsam zum Ende kam.

Die Stufenfahrt hat uns zusammengeschweißt und vor allem die Freundschaften gestärkt, denn durch Corona kannten wir uns nicht wirklich untereinander und waren klassenweise aufgeteilt.

Wir sind froh, dass die Lehrer uns diese Fahrt ermöglicht haben und wir diese Erinnerungen schaffen konnten. Dankeschön!

Veröffentlicht: 19:20:56 02.11.2021