​Kunst ist der Zucker in der Suppe

Schülerinnen und Schüler aus den Kunstkursen des Beruflichen Gymnasiums stellen in der Emsgalerie aus

Kunst muss Gewohntes hinterfragen und überspitzen, um Wege für das Neue zu schaffen und Diskurse anzustoßen. Genau diesen Weg schlugen die Schülerinnen und Schülerinnen von Kunstlehrerin Nadine Böckenfeld ein, die erneut eine Einladung erhalten haben, ihre Werke in der Emsgalerie auszustellen.
 
​Kunst ist der Zucker in der Suppe  ​Kunst ist der Zucker in der Suppe

Traditionell schlägt die Emsgalerie das Thema vor, auch das Thema „Salz“ zeigt wieder die deutlichen regionalen Bezüge, die schon die letzten Ausstellungen geprägt haben. Die Ergebnisse zeigten nun, dass die Pandemie für die jungen Künstler kein Bremspedal, sondern ein Beschleuniger war. Auch Jan-Christoph Tonigs, der als künstlerischer Leiter im Kloster Bentlage die Ausstellungseröffnung moderieren durfte, lobte die Vielfalt der Herangehensweisen, um sich dem Thema zu nähern: Collagen, Plastiken und ein Stop-Motion-Film bildeten das Grundgerüst der Arbeiten aus dem Beruflichen Gymnasium. Einzelne Schülerinnen durften im Dialog mit Tonigs ihren Ansatz erläutern und wiesen darauf hin, dass nicht immer nur das Sichtbare bestimmend ist. Salz und Zucker könne man äußerlich kaum unterscheiden, aber der Geschmacksunterschied sei unbestreitbar. Man müsse das Wesen der Dinge tiefer erforschen und dürfe sich nicht auf den ersten Blick verlassen.
 
​Kunst ist der Zucker in der Suppe  ​Kunst ist der Zucker in der Suppe

Insgesamt erlebten die zehn Schülerinnen und Schüler, die an der Eröffnung teilnehmen durften, einen interessanten und aufschlussreichen Gang durch die Werke der Schulen in Rheine und Umgebung. Man spürte einen Geist des Aufbruchs, dass man zumindest im kleinen Rahmen die Eröffnung feiern durfte – die Werke aus dem letzten Jahr werden ebenfalls ausgestellt, obwohl die Schülerinnen und Schüler inzwischen ihr Abitur absolviert haben. Wer die Werke noch betrachten möchte, hat in den nächsten Wochen die Zeit dazu. Alle Beiträge des Berufskollegs finden sich auf der Ausstellungsfläche im Erdgeschoss der Emsgalerie.
 
​Kunst ist der Zucker in der Suppe  ​Kunst ist der Zucker in der Suppe  ​Kunst ist der Zucker in der Suppe


Veröffentlicht: 09:49:07 01.07.2021