​Post vom Präsidenten der IHK Westfalen Nord

Das Projektlabor freut sich über eine Urkunde und Prämie für die erfolgreichste Schule im Regionalwettbewerb Münsterland.

Im Nachgang des Regionalwettbewerbs Jugend forscht 2021 erhielt das Projektlabor Berufskolleg Rheine erfreuliche Post aus Münster. Dr. Benedikt Hüffer, seit 2010 Präsident der IHK Nord Westfalen, übersandte als Ausrichter des Regionalwettbewerbs die Urkunde für den Ehrenpreis des Präsidenten, der an die erfolgreichste Schule im Wettbewerb geht. Obwohl das Projektlabor inzwischen ein ‚Wiederholungstäter‘ ist (2015, 2012 und 2010 stand man schon ganz oben auf dem Treppchen), freuten sich Berthold Sommer vom Projektlabor und Schulleiter Benedikt Karrasch aus ganzem Herzen, da beide Organisatoren die Schwierigkeiten des Wettbewerbs hautnah mitbekommen haben: Lockdown, Abstandsregelungen und Homeoffice waren für alle Beteiligten eine echte Herausforderung, außerdem brachte sich das Projektlabor auch noch aktiv in die Bekämpfung der Pandemie ein.
 
​Post vom Präsidenten der IHK Westfalen Nord

Darüber hinaus freuten sich die Teilnehmer über zahlreiche Platzierungen und Sonderpreise. Das Projekt Mathilda von Sven Hübner & Erik Frey und der OW-e-blinkerhandschuh! von Ole Wilde im Bereich Schüler experimentieren wurden sogar noch beim Landeswettbewerb vorgestellt. Es gibt also genug im Fundus der Projekt-Weiterentwicklungen und der neuen Ideen, um auch im nächsten Jahr wieder von sich hören zu lassen aus der Sicht des Projektlabors. Umso spannender, dass das Projektlabor mit dem ARTandTECH.space bald auch in neuen Rahmenbedingungen arbeiten kann. Die Geschichte wird also fortgeschrieben.

Veröffentlicht: 11:09:49 06.06.2021