Sugaring-Workshop in der Berufsfachschule Kosmetik

Senzera – Ein potentieller Arbeitgeber führt einen Sugaring-Workshop in der Berufsfachschule Kosmetik durch

Am Freitag, den 14.02.2020 erhielt die Klasse der 13 der BFS Kosmetik eine Schulung der Firma Senzera, dem Marktführer und Trendsetter im Bereich der professionellen Haarentfernung mit Waxing, Sugaring und der dauerhaften Haarentfernung.

Die Veranstaltung begann um 09:00 Uhr zunächst mit einer Unternehmensvorstellung durch der Referentin Celina Pabst. Das Unternehmen besteht seit 2005 und umfasst mittlerweile über 65 Studios in Deutschland, Österreich und den Niederlanden. Jährlich werden 5 bis 6 neue Studios eröffnet. Zusätzlich zum Waxing, Sugaring und zur dauerhaften Haarentfernung bieten die Studios auch Maniküre, Pediküre, Gesichtsbehandlungen und Wimpernverlängerungen an. Zudem bietet Senzera ganz aktuell an 28 Standorten die dauerhafte Haarentfernung mit dem SHR und der Hyperpulse Technologie an. Neue Mitarbeiter starten mit einer dreiwöchigen Einarbeitung in der Academy in Dortmund. Sehr interessant ist für unserer Schülerinnen, dass es viele Aufstiegsmöglichkeiten in dem Unternehmen gibt und neue Entwicklungen der Kosmetikindustrie schnell in den einzelnen Instituten zum Einsatz kommen.
 
Sugaring-Workshop in der Berufsfachschule Kosmetik  Sugaring-Workshop in der Berufsfachschule Kosmetik Sugaring-Workshop in der Berufsfachschule Kosmetik

Senzera hat auch eigene Körperpflegeprodukte speziell dafür entwickelt, die Haut nach der Haarentfernung zu beruhigen und zu pflegen. Auch enthalten diese Produkte einen Anti-Grow-Complex, so dass die Haare langsamer und feiner nachwachsen. Des Weiteren ist ein Vorteil für unsere Schülerinnen, dass in der Kabine mit Dermalogica gearbeitet wird, mit denen unsere Schule seit vielen Jahren die Kooperation pflegt.

Nach der Unternehmensvorstellung folgte der Praxisteil der Veranstaltung, das Sugaring. Für diesen Teil überstützen die Referentin zwei weitere Senzera Mitarbeiterinnen, Aleks (Regionalleitung Münster, Osnabrück und Bremen) und Dilara (Kosmetikerin in Münster). Zunächst erklärte Aleksandra Ziemann zunächst verschiedene Rezepturen für Zuckerpasten und anschließend die Anwendung auf der Haut. Dann konnten die Schülerinnen selbst das Sugaring an verschiedenen Hautpartien ausprobieren: Oberlippe, Arme, Achsel, Beine und Bikinizone. Die Schülerinnen hatten zunächst Schwierigkeiten mit der Technik, aber mit Hilfe der Referentinnen hat das Auftragen und Abziehen des Zuckers schließlich gut funktioniert. Das Ergebnis: glatte, weiche und haarlose Haut. Gegen 11:15 Uhr endete die Veranstaltung und einige Schülerinnen spielten mit dem Gedanken, die Firma Senzera als möglichen Arbeitgeber in Betracht zu ziehen.

Veröffentlicht: 12:40:19 16.02.2020