​Bestenehrung bei der Lossprechung

Allen Grund zur Freude hatten Manuel Attermeyer und Jannis Wullkotte bei der Lossprechung der Gesellen am 29.01.2020. In der Stadthalle Rheine erhielten sie nicht nur den Gesellenbrief als ‚Eintrittskarte‘ in das geregelte Arbeitsleben – vielmehr wurden sie als Jahrgangsbeste der Feinwerkmechaniker noch einmal besonders geehrt. Gemeinsam mit Thomas Huesmann, Geschäftsführer ihres Ausbildungsbetriebs Bernhard Upmann Verpackungsmaschinen GmbH & Co. KG und ihrem Klassenlehrer Martin Siemon freuten sie sich nicht nur über die lobenden Worte, sondern auch über die Gewissheit, in ‚ihrem‘ Betrieb als Geselle übernommen zu werden und weiterarbeiten zu dürfen.
 
​Bestenehrung bei der Lossprechung

​Bestenehrung bei der LossprechungGleiches gelang im Sommer bereits Jannik Hesping von der VHV Anlagenbau GmbH, der nach einer verkürzten Ausbildung schon nach drei Jahren die Abschlussprüfung besonders erfolgreich erledigte. Felix Hagemann freute sich als Ausbildungsleiter des Betriebs gemeinsam mit Geschäftsführer Georg Hagemann und dem neuen Gesellen. Diese Situation ist für beide Seiten ein klarer Gewinn: Der neue Geselle weiß, welche Qualitäten der Arbeitgeber ihm bietet und der Arbeitgeber kann sich sicher sein, wirklich gut geschultes Personal zu beschäftigen – eine klassische Win-Win-Situation.

Veröffentlicht: 20:55:06 13.02.2020