​Der Countdown läuft...

144 Stunden, 8.640 Minuten, 518.400 Sekunden oder einfach gesagt 6 Tage hatten die Schülerinnen und Schüler der 12.Klasse der gymnasialen Oberstufe des Berufskollegs Rheine jetzt Zeit, um ein Projekt auf die Beine zu stellen, dass am Ende den Anforderungen einer strengen Jury und den kritischen Blicken der 11er gefallen sollte. Auch wenn die Motivation anfangs vielleicht noch etwas zu wünschen übrig ließ und es hier und da laut der erfahrenen Coaches einige Probleme in der „Findungsphase“ gab, entwickelten die Gruppen erstaunlich schnell interessante Ansätze zum gegebenen Thema „Meine Welt, deine Welt, unsere Welt - wie wollen wir leben“. Auch wenn vielleicht nicht jeder zu den sechs besten Gruppen gehören wollte, die am Ende gegen unsere Partnerschule in Magdeburg antreten sollen, mangelte es nicht an Kreativität in den Gruppen. Die Ideen reichten von Filmen und Talkshows über typische Klischees bis in die Vergangenheit.

So machten sich die Gruppen aus 4-6 Leuten an die Arbeit und versuchten sich zuerst einmal einen grundlegenden Plan zu entwickeln, womit sie in den kommenden Tagen, ihre anfängliche Idee in ein einzigartiges Projekt verwandeln wollten. 

Während der Großteil schnell einen Einstieg fand, kamen andere Gruppen nicht so recht auf einen Nenner. Neben kleineren Unstimmigkeiten, witzelten andere Schüler über drohende Prügeleien, aber am Ende ging zum Glück alles glimpflich aus, sodass schon am zweiten Tag der Projektwoche, fleißig Requisiten gebastelt, Talkshows vorbereitet und Videosequenzen eingeübt wurden. Die Köpfe rauchten bis der frische Pulverschnee auf dem Schuldach schmolz.

Da blieben die ein oder anderen Schwierigkeiten einzelner fast schon unbemerkt, auch wenn dies den fürsorglichen „Helikopter-Lehrern“ teilweise ganz schön Sorgen bereitete, blieben die Nachwuchs Regisseure und Schauspieler ihrem jugendlich lässigen Stil treu und beendeten, erstaunlich schnell, mit Hilfe von Sandwichmakern und Waffeleisen ihre Projektarbeit.

Am Montag, den 4.Februar war es dann so weit….Showtime!

Die Vorbereitungszeit war abgelaufen und nun galt es für die ersten 11 Gruppen ihre Ergebnisse neben der strengen Jury und ihren zahlreichen Mitschülern auch ihrem Schulleiter zu präsentieren. Kein Wunder, dass dem ein oder anderen bei so hohem Besuch mal die Pumpe etwas anspringt. Doch auch diese Schwierigkeiten waren für die Schülerinnen und Schüler der 12en Klassen des Berufskollegs Rheine kein Problem. „Chill mal !“ wird da noch schnell Backstage geflüstert, bevor sich der Vorhang unter Ansage der Moderatoren, Katharina Greiwe und Kinga Kulik, bei bebender Musik öffnete.

Doch es war keineswegs mit Langeweile zu rechnen, denn die Gruppen präsentierten ein abwechslungsreiches Programm, wo kein aktuelles Thema fehlte. Egal ob dabei politische, soziale oder kulturelle Hintergründe eine Rolle spielten, jede Präsentation überbrachte dem jungen Publikum eine Message. Tier- und Umweltschutz waren dabei nur einige der thematisierten Appelle an die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Rheine. Doch auch wenn das Thema, wie z.B. Mobbing, nicht immer leichte Kost war, kam der Spaß bei diesen Projekttagen definitiv nicht zu kurz. So manche der Zuschauer konnten sich nach dem ein oder anderen Videoclip vor lachen kaum noch einkriegen.
 
​Der Countdown läuft...

Alles in Allem war es eine gelungene Mischung, die diese Projektwoche für alle Beteiligten zu einem erfolgreichen Abschluss brachte. Besonders natürlich für die ersten Plätze. Angeführt von der Siegergruppe 16 mit dem Thema „Unsere Welt ist bunt“ wurden die sechs besten Gruppen unter reichlich Applaus auf der Bühne beglückwünscht. Der 2. Platz ging an die Neuverfilmung von „Zurück in die Zukunft“, dicht gefolgt von der Gruppe Equality.

Diese und noch drei weitere Teams werden nun Ende März nach Magdeburg reisen um auch dort die Jury zu überzeugen und die Magdeburger Konkurrenz zu schlagen. Aber am Ende waren es nicht die einzelnen Projekte sondern das gemeinschaftliche Engagement aller Schüler, was die Woche zu etwas ganz besonderem in diesem Schuljahr machte!

Veröffentlicht: 15:10:26 14.02.2019